SG Nieder-Kainsbach – KSG Rai-Breitenbach 1:4 (0:1)


SG Nieder-Kainsbach – KSG Rai-Breitenbach 1:4 (0:1)

Die SG Nieder-Kainsbach hielt vor allem in der ersten Hälfte gut mit, musste sich aber dann doch den besseren Gästen aus Rai-Breitenbach deutlich geschlagen geben.

Die erste Torgelegenheit hatten die Platzherren bereits nach sieben Minuten, ein satter Weitschuss prallte krachend an den Pfosten, KSG-Keeper Scheidler wäre machtlos gewesen. Auch die zweite gute Chance des Spiels gehörte den Gastgebern; nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld und einer Kopfballvorlage musste Kurek für seinen bereits überwundenen Torwart in höchster Not per Kopf klären. Den ersten gut gelungenen Gästeangriff verzeichneten Reppe, der einen Steilpass über die linke Seite gerade noch erlief und zum Flanken kam, und Romera-Garcia, der diese Flanke mit dem Kopf erreichte, den Ball aber nicht gut genug platzieren konnte. Die KSG war nun häufiger am Ball, und sie machte jetzt auch mehr Druck nach vorne. Schwandt setzte sich über links durch und spielte einen gescheiten Pass auf Geist, der ließ den Ball auf Bertholdt prallen. Bertholdt kam zum Abschluss, zielte aber knapp am linken Pfosten vorbei. Ein paar Minuten vor der Pause wurden die Breuberger ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen im Anschluss an einen Eckball in Front: zwei Kainsbacher Verteidiger waren sich nicht recht einig, wer denn energisch klären sollte, und so luchste ihnen Kurek, der bei der Ecke mit nach vorne gekommen war, das Leder ab und vollendete die Spielsituation per Flachschuss zum ersten KSG-Treffer. Kurz vor der Pause hätte Geist fast von einer Unstimmigkeit zwischen dem SG-Keeper und einem seiner Verteidiger profitieren können, als er zwischen beiden den Ball mit dem Kopf erreichte, doch er konnte den von ihm selbst vorgelegten Ball gerade nicht mehr erreichen.

Die zweite Halbzeit begann, wie man so schön sagt, mit einem Paukenschlag. Gleich die erste offensive KSG-Aktion führte zu einem Eckball; Reppe trat denselben genau auf den Schädel von Geist, und von dort flog er unabwehrbar ins SG-Tor und bedeutete das 2:0 für die Gäste. Keine fünf Minuten später eroberte Bertholdt in der eigenen Hälfte den Ball und leitete damit gegen die aufgerückten Platzherren einen blitzschnellen Konter durch Reppe ein, wenn der am Laufen ist, ist er nicht mehr zu stoppen. Frei vor dem SG-Schlussmann machte er nervenstark das 3:0. Das Spiel war spätestens jetzt entschieden. In der 65.Minute kam Romera-Garcia in Ballbesitz und sah und spielte auf den vor dem Sechzehner sträflich frei lauernden Reppe. Der nahm den Ball an, legte ihn sich zurecht, und visierte den rechten oberen Torwinkel an. Der Ball flog dann auch genau dorthin: neuer Spielstand: 4:0 für Reppes Team. Danach schalteten die Rawischer einen Gang zurück, aber das reichte immer noch, um die Platzherren vom eigenen Tor fernzuhalten. Na ja, fast immer: in der 85.Minute gingen es die Grünen gar zu lässig an, und sie gestatteten dabei den Ehrentreffer für die SG zum Endstand von 1:4. - Durch diesen Sieg gelang der KSG der Sprung an die Spitze der Tabelle der A-Liga Odenwaldkreis. Bereits am Donnerstag, den 17.09.2015 können sie diesen Platz beim Spiel in Finkenbach (Spielbeginn ist 19.00 Uhr) festigen. Am kommenden Sonntag, den 20.09.2015, kommt um 15.00 Uhr die Reserve des TSV Seckmauern nach Rawisch. Im Vorspiel tritt die KSG-Reserve gegen SSV Brensbach II an.

#1Mannschaft #ALiga #SGNiederKainsbach

© KSG Rai-Breitenbach 1946 e.V.

KSG Rai-Breitenbach 1946 e.V.

Lindenstraße 11

64747 Breuberg

Tel.: 06165/2541

E-Mail: ksg-rai-breitenbach@outlook.de

Finde uns hier:

  • logo-fussball-300x197.jpg
  • Instagram
  • Facebook Social Icon