Vorschau KSG Rai-Breitenbach - SG Sandbach


KREISOBERLIGA Wiedersehen für Benjamin Berthold mit seinem Ex-Klub / KSG Rai-Breitenbach am Sonntag gegen SG Sandbach

ODENWALDKREIS - In der Fußball-Kreisoberliga Dieburg/Odenwald trifft Spielertrainer Benjamin Berthold mit der KSG Rai-Breitenbach am Sonntag (20.) um 14.45 Uhr auf seinen Ex-Verein SG Sandbach. Die TSG Steinbach will sich zeitgleich zuhause gegen den Tabellenzweiten Germania Babenhausen beweisen.

Die SG Sandbach lieferte sich am vergangenen Wochenende gegen Dieburg zwar das von Trainer Thomas Hallstein erwartet spannende Spiel, die vom Coach erhofften zahlreichen Tore wollten beim 1:1 aber nicht fallen. Dennoch steht die SG mit zwölf Punkten Vorsprung weiter uneinholbar an der Spitze und darf sich nun auch das Derby bei der KSG Rai-Breitenbach und Ex-Trainer Benjamin Berthold freuen. Für den ehemaligen Sandbacher Coach, der die SG drei Jahre lang betreute und immer noch in Sandbach wohnt, ist die Partie am Sonntag etwas ganz Besonderes: „Wir haben immer noch ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Es freut mich, dass die Jungs jetzt in der Lage sind, ihr Potenzial abzurufen. Der Verein hat eine super Jugendarbeit, die nun Früchte trägt. Und wenn sie weiter Gas geben, bin ich felsenfest davon überzeugt, dass sie den Aufstieg dieses Jahr schaffen. Der Verein hätte es verdient.“

Bertholds aktuelle Mannschaft musste nach der 1:4-Pleite gegen Groß-Bieberau dagegen gerade erst den Sturz auf den Relegationsplatz verkraften. „Dieses Jahr ist die Liga – mit Ausnahme von Sandbach – einfach sehr ausgeglichen. Man kann sich nicht zurücklehnen, es gibt keine Ausreißer nach unten. Da werden die Entscheidungen erst am letzten Spieltag fallen“, glaubt Berthold. Der Heimvorteil der Rai-Breitenbacher dürfte gegen den Spitzenreiter indes keiner sein: Während die KSG zuhause nur zwei von acht Spielen gewinnen konnte, siegte Sandbach in all seinen sieben Partien in der Fremde. „Die Rollen für Sonntag sind klar verteilt, aber ich werde mir ein, zwei Sachen einfallen lassen, um die Sandbacher zu ärgern“, schmunzelt der Trainer. Das „kleine Loch“, das Rai-Breitenbach mit der zweiten Niederlage in Folge ereilt habe, komme natürlich „zum falschen Zeitpunkt“. Insofern hofft Benjamin Bertholdt vor allem darauf, die Partie am Sonntag lange offen gestalten zu können: „Das wäre schon ein Erfolg“.

Beide Teams müssen auf Leistungsträger verzichten

Allerdings müssen beide Mannschaften auf einen Leistungsträger verzichten: Bei den Sandbachern hat Torjäger Waios Floros (12 Treffer) gegen Dieburg wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen, bei Rai-Breitenbach fehlt Thomas Musiol, der seinen Platzverweis wegen einer Schiedsrichterbeleidigung erhielt. „Das ist ganz bitter und trifft uns bei so einem erfahrenen Spieler doppelt hart. Die Rote Karte war absolut lächerlich“, hadert Berthold.


#1Mannschaft #KSGRaiBreitenbach #Kreisoberliga #SGSandbach #Vorschau

© KSG Rai-Breitenbach 1946 e.V.

KSG Rai-Breitenbach 1946 e.V.

Lindenstraße 11

64747 Breuberg

Tel.: 06165/2541

E-Mail: ksg-rai-breitenbach@outlook.de

Finde uns hier:

  • logo-fussball-300x197.jpg
  • Instagram
  • Facebook Social Icon