SC Hassia Dieburg – KSG Rai-Breitenbach 2:0 (1:0)


SC Hassia Dieburg – KSG Rai-Breitenbach 2:0 (1:0). Die KSG setzte von Beginn an auf verstärkte Defensive, war aber durch Konter immer wieder gefährlich. Ihre beste Einschussmöglichkeit hatten die Odenwälder in der 20. Minute, als Stephan Geist nur die Latte des Hassia-Gehäuses traf. Dieburg machte zwar das Spiel, brauchte aber bis zur Nachspielzeit der ersten Hälfte, ehe sie durch einen verwandelten Handelfmeter von Mats Böttler (45.+3) in Führung gehen konnten. Auch in der zweiten Hälfte behielten die Gäste ihre defensive Einstellung bei. Dieburgs Spielertrainer Thorsten Karl Schnitzer erhöhte in der 90. Minute auf 2:0. Auf Seiten der Odenwälder sah Ruben Pereira Costa (90.+1) noch die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Severin Franz Brom aus Groß-Umstadt. Hassia-Sprecher Joachim Enders: „Die KSG hat gut mitgehalten und sich hier gut verkauft. Der Sieg für uns geht aber in Ordnung.“


#1Mannschaft #Kreisoberliga #SCHassiaDieburg #KSGRaiBreitenbach