KSG Rai-Breitenbach – TSV Seckmauern 0:6 (0:3)

Nur eine Viertelstunde konnte die KSG dem Tabellenführer Paroli bieten. Als Dario Hener (18.) mit einem verwandelten Handelfmeter das 1:0 für den TSV erzielte, übernahm dieser auch das Spielgeschehen auf dem Platz. Maximilian Raitz (25.) und Leon Raitz (30.) erzielten die weiteren Treffer zur 3:0-Pausenführung für die Steinbachtaler. Auch in der zweiten Hälfte dominierte Seckmauern, Benjamin Wüst (60.) brachte die Gäste mit 4:0 in Führung. Leon Raitz (67. und 88.) machte dann noch die weiteren Treffer zum 6:0-Endstand für das Team von Manuel Seifert. KSG-Sprecher Martin Büchner meinte nach dem Spiel: „Wir haben die erste Viertelstunde gut mitgehalten, aber nach dem umstrittenen Elfmeter etwas den Faden verloren. Am Ende geht der Sieg für den TSV in Ordnung, wenn vielleicht etwas zu hoch“. Schiedsrichter: Matthias Hillmann (Bruchköbel)