KSG Rai-Breitenbach - Viktoria Klein-Zimmern 1:0 (1:0)

Die KSG hatte zu Beginn der Partie wieder ihre gewohnten Startschwierigkeiten, und so bestimmte zunächst die Viktoria die Begegnung. Erst nach einer knappen halben Stunde kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Nach einer Ecke von Karsten Luft unterlief Gästekeeper Andreas Lotz ein folgenschwerer Fehler zum 1:0 für die KSG. Als Schiedsrichter Volker Ehlert aus Obertshausen die zweite Hälfte freigegeben hatte, waren die Platzherren voll da und übernahmen das Zepter auf dem Platz. In der Schlussphase hatten Benjamin Bertholdt (83.), Wladimir Jakovenko (86.) und Stephan Geist (88.) noch drei gute Gelegenheiten, um das Ergebnis noch auszubauen, aber es blieb beim knappen, aber verdienten Heimsieg.