SV Beerfelden – KSG Rai-Breitenbach 0:6 (0:2)

Ganz bittere Heimniederlage für den SVB, der zuletzt immer bessere Vorstellungen ablieferte. „Der Sieg der KSG ist auch in der Höhe verdient. Die haben bei uns ihre Überlegenheit zum Tragen gebracht und die auch voll ausgespielt“, sagte Robin Hemberger (SVB) anerkennend. Patrick Romera-Garcia (13.) sowie Salih Atmaca (44.) sorgten für die Rai-Breitenbacher Pausenführung. Als Karsten Luft (66.) das 0:3 anbrachte, brachen bei den Beerfeldern alle Dämme. Maximilian Schultis (78.), Salih Atmaca (85.) und nochmals Karsten Luft (87.) bescherten dem SVB eine empfindlich Niederlage vor eigenem Publikum. „Wir gehen personell derzeit auf dem Zahnfleisch. Und das schlägt sich eben auch in den Ergebnissen nieder“, informierte Hemberger über die derzeit schwierige Situation in Beerfelden.

📰 FuPa / Thomas Nikella